Willkommen im fai fahrlehrer ausbildungs institut

fai fahrlehrer ausbildungs institut ist vom SFV Schweizerischer Fahrlehrer Verband als Ausbildungsstätte für den Abschluss Fahrlehrer/in mit eidg. Fachausweis anerkannt und bildet Fahrlehrer und Fahrlehrerinnen der Kategorien B (Auto) und A (Motorrad) aus.

Zürich
Zürich+Bern
Zürich+Bern
Zürich+Bern
Bern

Seit 2004 setzt unsere Institution aktiv die Qualitätsentwicklung im Fahrlehrerberuf um. Entstanden ist die Institution aus dem Lehrkörper der ehemaligen Fahrlehrerschule des Autofahrlehrer-Zentralverbandes, gegründet 1932, der sich 2003 zu Gunsten der Neugründung des schweizerischen Fahrlehrerverbandes aufgelöst hat.

Heute prägen über zwanzig Ausbildende aus der Deutschschweiz, die Ausbildungsorte Schlieren-Zürich und Burgdorf-Bern sowie ein schweizweites Netzwerk das Bild der Fahrlehrerschule. Aktualität, Dynamik, Qualitätsbewusstsein und unverändertes Engagement werden uns auch im zweiten Jahrzehnt des Bestehens als Ausbildungsstätte begleiten.


Fahrlehrer-Ausbildungen

Die Ausbildungsrichtungen des Fahrlehrerberufes sind Auto-Fahrlehrer/in (Fahrlehrer/in Kategorie B, leichte Motorwagen), Motorrad-Fahrlehrer/in (Fahrlehrer/in Kategorie A, Motorräder) und Lastwagen-Fahrlehrer/in (Kategorie C, schwere Motorwagen).

Fahrlehrer/in werden bedeutet, mit der Grundausbildung der Kategorie B den Abschluss Fahrlehrer/in Kategorie B mit eidgenössischem Fachausweis zu erwerben. 

Motorrad- oder Lastwagen-/Car-Fahrausbildungen in einer Fahrschule anzubieten bedeutet, die Berechtigung als Motorrad- oder Lastwagen-Fahrlehrer/in als Zusatzausbildung zu erwerben.


Übersicht Fahrlehrer-Grundausbildung Kategorie B

Auto-Fahrlehrer/in werden - Ihre Vorstellung?

An beiden Ausbildungsorten, 8952 Schlieren-Zürich und 3400 Burgdorf-Bern, bieten wir die Grundausbildung nach schweizerischem Rahmenlehrplan an. Sie wählen den verkehrstechnisch günstiger gelegenen oder attraktiveren Ausbildungsort. Die Modulinhalte sind an beiden Ausbildungsorten gleich, die Ausbildenden ebenso, da fast alle Fahrlehrer-Ausbildenden an beiden Ausbildungsorten eingesetzt werden.

Wir führen das Ausbildungspraktikum realitätsnah und lokal durch und ermöglichen Ihnen damit den maximalen Praxisbezug. Sie vertiefen im Ausbildungsmodul B7 nicht nur die ausbildungstechnischen Inhalte, sondern lernen Fahrlehrer/innen und Fahrschulen im Kanton kennen, in dem Sie später Ihre Fahrschule eröffnen werden, sich vielleicht einer Fahrlehrergemeinschaft anschliessen oder eine solche gründen werden.


Übersicht Fahrlehrer-Zusatzausbildung Kategorie A

Motorrad-Fahrlehrer/in werden - Ihr Traum?

Wir führen an beiden Ausbildungsorten Lehrgänge und Prüfungen zur Qualifikation Motorrad-Fahrlehrer/in durch, aufgeteilt in die Ausbildungsmodule A4, A6 und A7 und das Prüfungsmodul A8.

Diese Ausbildung kann erst nach bestandener Fahrlehrer-Prüfung der Kategorie B begonnen werden und ist mit Fahrschule-verträglichem Ausbildungsplan auf Sequenzen unter der Woche ausgerichtet. Damit besteht die Möglichkeit, als Fahrlehrer/in der Kategorie B mit der eigenen Fahrschule im Arbeitsprozess zu bleiben und parallel dazu die Ausbildung Motorrad-Fahrlehrer/in zu absolvieren. Die eigene Motorrad-Fahrschule kann erst nach bestandener Fahrlehrer-Prüfung Kategorie A gegründet werden.


Fahrlehrer-Zusatzausbildung Kategorie C

Lastwagen-Fahrlehrer/in werden - Ihre Berufung?

Infrastruktur, Know-How und Erfahrung im für die Fahrlehrer-Ausbildung auf schweren Motorwagen (Lastwagen und Gesellschaftswagen/Car) steht bei der ASTAG, dem Kompetenzzentrum für schwere Motorwagen und Nutzfahrzeuge, zur Verfügung. 

Wir unterstützen diese Kompetenz und empfehlen, eine Zusatzausbildung Lastwagen-Fahrlehrer/in in der Fahrlehrerschule der ASTAG zu absolvieren. Nebst dem aus den Modulen C3, C4, C6 und C7 bestehenden Lehrgang bietet Ihnen die ASTAG auch ein Netzwerk an Kontakten zu Fahrlehrern und Institutionen (Lastwagen-Fahrschulen, Transportbetrieben, Verkehrsbetrieben etc.), das Ihnen als Lastwagen-Fahrlehrer/in nützlich sein wird. 


Ausbildende aus der Praxis

Die Ausbildenden des fai fahrlehrer ausbildungs institut sind fest im Fahrlehrerberuf verwurzelt. Sie bieten Ihnen Einblicke in verschiedene Modelle von Fahrschulen und Fahrlehrergemeinschaften.

Die Ausbildenden unserer Fahrlehrerschule sind speziell qualifizierte Fahrlehrer/innen, die an variablen oder fixen Ausbildungstagen im fai fahrlehrer ausbildungs institut ausbilden. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass Sie die Praxiserfahrungen aus ihrer eigenen Fahrschule aktiv in die Fahrlehrerausbildung einbringen. Eine dem Berufsfeld zuträgliche Grundhaltung aller Ausbildenden und der Anspruch an nachhaltige Ausbildungsqualität bietet Ihnen eine optimlate Grundlage zum Einstieg in das Berufsfeld Fahrlehrer. 

Link zu den Ausbildenden


Fahrlehrerschule mit identischen Angeboten in Zürich und Bern

Unsere Ausbildungsorte Zürich-Ostschweiz und Bern-Basel-Mittelland bieten gleiche Ausbildungsqualität, ähnliche Rahmenbedingungen und ideale Schulungsgebiete an unterschiedlichen Orten.

Der Ausbildungsort in Schlieren-Zürich bietet 5 Schulungsräume im Gebäude der Mercedes-Benz Automobil AG, Zürcherstrasse 109, 8952 Schlieren-Zürich. Die gedeckten Parkplätze für alle Kursteilnehmenden und die Erreichbarkeit ab den Bahnhöfen Schlieren, Zürich-Altstetten und Zürich-Hauptbahnhof punkten für diesen Ausbildungsort, der mehrheitlich von Personen aus der Region Zürich-Ostschweiz-Innerschweiz ausgewählt wird. Verpflegungsmöglichkeiten während der Ausbildung bieten das fai-Bistro für Kaffee- und Mittagspausen, das Selbstbedienungs-Personalrestaurant der Mercedes-Benz Automobil AG (Montag bis Freitag), die Tankstelle und das Einkaufszentrum in der Nachbarschaft (Montag bis Samstag).

Link zum Ausbildungsort 8952 Schlieren-Zürich

Der Ausbildungsort in Burgdorf-Bern bietet 2 Schulungsräume im Gebäude des SMFV Schweizerischer Motorrad-Fahrlehrer-Verband, Einschlagweg 71, 3400 Burgdorf-Bern. Auch hier stehen genügend Parkplätze für alle Kursteilnehmenden zur Verfügung, die Erreichbarkeit ab Bahnhof Burgdorf ist über öffentliche Verkehrsmittel gewährleistet. Mehrheitlich wird dieser Ausbildungsort von Personen aus der Region Bern-Basel-Mittelland ausgewählt, wobei die Fahrlehrerschule auch für Bewohner der Kantone Luzern, Wallis und der Westschweiz gut erreichbar ist. Die Verpflegungsmöglichkeiten während der Ausbildung sind über nahe Restaurationsbetriebe gewährleistet.

Link zum Ausbildungsort 3400 Burgdorf-Bern


Links innerhalb unserer Website

Über folgende Links gelangen Sie direkt zu den entsprechenden Rubriken: 

Voraussetzungen zur Fahrlehrerausbildung
Kosten und Zahlungsvarianten
Informations-Veranstaltungen
BPT-Ausbildung und Code 121
Fahrlehrer-Ausbildung Kat. A
Fahrlehrer-Ausbildung Kat. B
Fahrlehrer-Ausbildung Kat. C
Fahrlehrer-Weiterbildung
Ausbildungspraktikum im Wohnkanton
Ausbildungsort Schlieren-Zürich
Ausbildungsort Burgdorf-Bern
Institution und Ausbildende

Auf verschiedenen Kanälen stehen wir mit Informationen, Erfahrungen und Kontakten zu Ihrer Verfügung. Wir geben unsere Erfahrungen und Kontakte gerne weiter, um Ihnen denselben wohlwollenden Einstieg in den Fahrlehrerberuf zu ermöglichen, den wir selbst erlebt haben. 

Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns auf Sie!

 

Peter Wassmer & Brigitte Würtz & über 20 fai-Ausbildende